Wie funktioniert Schlafberatung?

Hilfe, mein Baby will nicht schlafen

"Mein Baby wacht alle 30 min auf und weint..."

"Unser Sohn ist jede Nacht 2 Stunden wach, was sollen wir tun?"

"Ich bin so müde, seit Monaten bekomme ich keinen Schlaf, weil unser Kind nur in der Trage schläft."

 

Diese Nachrichten bekomme ich immer wieder und am Ende steht die Frage, wie kann deine Schlafberatung uns wirklich helfen? Was passiert in so einer Beratung?

 

Zuerst einmal: Kein Kind wird bei meiner Schlafberatung allein gelassen oder muss alleine weinen! Ich arbeite immer einfühlsam und bedürfnisorientiert. 

 

Wenn ihr mit mir Kontakt aufnehmt, vereinbaren wir zuerst ein Anamnesegespräch, persönlich, online oder per Telefon. Ihr erzählt mir von euer aktuellen Situation, von euren Wünschen und Bedürfnissen und wir beginnen, diese zu ordnen. Welche Bedürfnisse müssen als erstes erfüllt werden? Welche Veränderungen können auch noch ein bisschen warten?

 

Wir vereinbaren ein weiteres Gespräch und in der Zwischenzeit erarbeite ich euren individuellen Schlafplan, den wir dann im weiteren Gespräch gemeinsam besprechen. Braucht ihr noch Unterstützung in weiteren Punkten oder traut ihr euch die Veränderung mit begleiteten Kurzgesprächen alleine zu?

 

In der Regel braucht es drei bis vier Wochen, um eine Veränderung zu erreichen. 

 

Jede Beratung ist dabei sehr spezifisch und persönlich. 

 

Habt ihr Fragen oder braucht ihr dringend Unterstützung? Schreibt mir oder ruft mich an!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0