Wenn Paare Eltern werden

Herausforderung Baby: 5 Tipps wie es Eltern gelingt ein Liebespaar zu bleiben

Paarberatung bei Paarkonflikten
Paarberatung bei Paarkonflikten
Ein Mann 
Eine Frau 
Ein Paar 
Ein Baby 

Und dann??? 

Wenn Paare Eltern werden erfüllt sich meist ein lang geträumter Wunsch. Ein Kind soll die Familie erfüllen und das Paar komplett machen. 

Gemeinsam spricht man über Kindernamen, überlegt die Kinderzimmereinrichtung. Vielleicht besucht man gemeinsam einen Geburtsvorbereitungskurs und spricht darüber, wie man die Elternzeit gestalten möchte. 

Wenige Paare sprechen darüber, was auf sie zukommen mag, wie sie Rollen und Aufgaben verteilen wollen und wie sie darauf achten können, dass sie sich als Liebespaar nicht verlieren werden. 
Wieso auch? Das wird sich schon von selbst ergeben. Bei vielen ist dies natürlich auch der Fall. 

Aber einige Eltern kommen auch an ihre Grenzen und bekommen das Gefühl, sich als Paar immer mehr zu entfremdet. Hormone, Babyblues und die neue Verantwortung für ein Kind tun ihr restliches. 

Und plötzlich gerät man immer wieder in Diskussionen darüber, wer sich nun morgens um 5 Uhr um das Kind kümmern kann, was mehr belastet - Arbeit oder Familie - und warum das Chaos im Haus nicht aufgeräumt wird. Auch das ist ganz normal. Wichtig ist an diesem Punkt aus dem Teufelskreis auszusteigen. 

Wie kann es gelingen wieder besser ins Gespräch zu kommen und sich als Paar wieder wahr zu nehmen. 

Hier 5 Tipps die euch helfen, auch als Eltern Paar zu bleiben 

1. Habt Verständnis für den anderen 

Jeden Tag nach der Arbeit zu Hause sofort für die Familie da sein ist ist unglaublich anstrengend? Dne ganzen Tag zu Hause auf die Kinder aufpassen und keinen Moment für sich zu haben raubt dir die Nerven?

Viele Paare konkurrieren geradezu darum, wem es gerade "schlechter" geht. Akzeptiert dass beide Situationen nie leicht sind. Zeigt Verständnis für den andren anstatt immer direkt zu reagieren mit Situationen die für einen anstrengend sind 

2. Sucht gemeinsam nach Lösungen 

Ihr fühlt euch erschöpft? Überlegt wie ihr euch gegenseitig helfen könnt Auszeiten zu schaffen und verteilt diese gerecht. Es hilft euch auch selbst, wenn euer Partner sich entspannt fühlt. 

3. Nehmt euch Zeit für einander 

Abends seid ihr müde, geht früh ins Bett oder sitzt vor dem Fernseher? Verabredet euch ein mal die Woche zu einem kleinen Date. Und wenn Oma oder Opa nicht auf das Baby aufpassen kann, kann ein Date auf dem Sofa auch richtig schön sein. Vielleicht bestellt ihr euch etwas schönes, spielt ein Spiel und unterhaltet euch über ein schönes Thema. Bitte beim Date nicht über Erledigungen sprechen. 

4. Macht euch Komplimente 

Als ihr frisch verliebt ward gab es immer schöne Worte und Komplimente? Oft geht sowas im Alltag mit Kind unter, einfach weil man sich um so viel kümmern muss. Es ist aber so wichtig und tut gut. Was hat euch heute richtig gut an dem anderen gefallen? Sagt es ihm oder ihr. 

5. Sprecht über eure Wünsche 

Ein Baby bringt viele Veränderungen. Die selbstständige Frau ist auf einmal übervorsichtige Mama, der liebevolle Mann auf einmal gestresste Papa. Gerade beim Thema Erziehung kann man schnell in den Konflikt geraten. Das haben wir uns doch anders vorgestellt! 
Formuliere Wünsche statt Vorwürfe. 
"Ich wünsche mir mehr Zeit für uns" statt: "du bist schon wieder nur mit deinem Hobby beschäftigt" wirkt Wunder! 

Probiere es gleich heute aus! 

Und wenn ihr nicht allein aus dem Kreislauf aus Vorwürfen kommt:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0